#1 "Klapperstein" Kieselschwamm Plinthosella von StoneMan 26.01.2012 22:13

avatar
Moin,

wer an den Stränden der Ostsee nach Klappersteinen sucht und diese runden Kugeln aus Feuerstein findet, wird sie wie wild am Ohr schütteln, in der Hoffnung einen Klapperstein gefunden zu haben - leider wird man all zu oft entäuscht.
Manchmal hilft es sie gegen einen anderen Stein zu klopfen, um dem kleinen Schwamm den letzten Halt zu nehmen damit er sich löst.


Bild oben, alle fünf Klappersteine intakt.


Wer jedoch mit Ungeduld den Stein wild auf einen anderen knallt, um dieses wundersame Klappern zu vernehmen,
dem passiert es mitunter, dass er nimmer klappert - weil er zerbricht.

Schön für diejenigen, die immer alles genau wissen wollen (;-))





Hier unten sehen wir also den Kieselschwamm Plinthosella, er ist noch fest in der linken Hälfte verankert.
Wäre er also noch in der Brandung der Ostsee verblieben um tagaus tagein hin- und her gerollt werden,
wäre er vielleicht in tausend Jahren ein Klapperstein geworden.



Alle Klappersteine (Rasselsteene) von Møn.

Wer Klappersteine nicht kennt liest hier - besser kann ich es auch nicht erklären - Quelle Wikipedia: Klapperstein


Gruß

Jürgen

PS @ User "Klapperstein", hast Du denn auch Klappersteine?
#2 Re: "Klapperstein" Kieselschwamm Plinthosella von Hexanchus 28.01.2012 16:23

avatar
Hallo Jürgen,
ich habe noch nie einen gefunden. Ich kenne nur die Variante, wo ich ihn gegen einen anderen Stein geklopft habe, und dann zwei Hälften hatte.....
Grüße
Joachim
#3 Re: "Klapperstein" Kieselschwamm Plinthosella von Klapperstein 29.01.2012 21:28

Guten Abend an alle,

um meinen Namen auch zu Recht zu verdienen besitze ich natürlich 2-3 Klappersteine, allerdings nicht nennenswert groß, schön oder mit irgendwelchen Aufwüchsen...
Da meine jedoch bei meinen Eltern zuhause liegen, werde ich die Bilder euch wohl erstmal schuldig bleiben.

Viele Grüße
Stefan

P.S. Kann es sein, dass du bei Steinkern auch Urheber des Klappersteinbeitrages bist?
#4 Re[2]: "Klapperstein" Kieselschwamm Plinthosella von StoneMan 01.02.2012 11:19

avatar
Klapperstein>
...
Klapperstein>P.S. Kann es sein, dass du bei Steinkern auch Urheber des Klappersteinbeitrages bist?

Moin allerseits,

nein Stefan, dort bin ich nicht angemeldet, kann aber bald sein,
wenn ich das geplinke der Werbung satt hab...^^

Die Suche ist dort recht "gewöhnungsbedürftig", kannst Du den Beitrag mal verlinken?

@Joachim, diese Sorte kenne ich, nach ca. dem 1000. kommt dann der, der klappert

Gruß

Jürgen
#5 Re: "Klapperstein" Kieselschwamm Plinthosella von Klapperstein 02.02.2012 06:51

http://www.steinkern.de/forum/viewtopic.php?t=13033

Aber ich glaube da musst du angemeldet sein um den Beitrag lesen zu können.

Viele Grüße
Stefan
#6 Re[2]: "Klapperstein" Kieselschwamm Plinthosella von StoneMan 06.02.2012 18:06

avatar
Klapperstein>http://www.steinkern.de/forum/viewtopic.php?t=13033

Klapperstein>Aber ich glaube da musst du angemeldet sein um den Beitrag lesen zu können.

Klapperstein>Viele Grüße
Klapperstein>Stefan

So isset... danke dennoch Stefan.

Groot

Jürgen
#7 Re[3]: "Klapperstein" Kieselschwamm Plinthosella von Hexanchus 06.02.2012 20:07

avatar
StoneMan>@Joachim, diese Sorte kenne ich, nach ca. dem 1000. kommt dann der, der klappert

StoneMan>Gruß

StoneMan>Jürgen



Hallo!
Na toll - Dann muss ich ja nur noch ca. 25 Jahre weitersuchen bis ich meinem ersten hab.....
Joachim
#8 RE: von sauropodus 29.04.2013 16:57

avatar

Wer solche Klappersteine findet, die kleine Löcher haben sollte sie erstmal ein paar Wochen trocken weglegen. Dann vorsichtig bewegen dann fällt der Sand aus den Stein der ist dort immer drin ist. Und mit viel Glück hat man einen Klapperstein.

Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen